Inmitten der Altstadt Kaufbeurens finden Sie das Kloster der Franziskanerinnen, heute Crescentiakloster genannt.
Die Wurzeln unserer Gemeinschaft reichen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Bleibende Bedeutung hat
Anna Höß, die spätere Schwester M. Crescentia. Sie wird seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt.
Aktuelles finden Sie auch auf Facebook.

Wir Schwestern des Crescentiaklosters wünschen Ihnen allen ein gesegnetes Neues Jahr 2016!

Einen Bericht über die Erste Profess von Sr. M. Veronika finden Sie hier.

Einen geistlichen Impuls zu Weihnachten finden Sie hier.

Neues aus dem Internat finden Sie hier.